Würziges Kaninchen in Rotwein

2 größere Zwiebeln
2 Bund Suppengrün (möglichst ausgewogen was die Zutaten angeht
1 küchenfertiges Kaninchen ca. 2 kg; in 6 Teile zerlegt
8 Wacholderbeeren
4 Nelken
1 TL Thymian
2 Petersilienwurzeln
5 EL Raps- oder Distelöl
2 EL Tomatenmark oder eine kleine Dose
1 EL Mehl leicht gehäuft
750 ml trockener Rotwein
3-4 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Zwiebeln grob würfeln. Möhren, Sellerie, Petersilienwurzeln und Lauch kleinere Stücke schneiden.

Das Fleisch gründlich kalt waschen und trocken tupfen. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen.

Gemüse in das Bratfett geben und kräftig anbraten. Tomatenmark zufügen und unterrühren. Wichtig solange braten bis es langsam braun wird. Aufpassen das wird wenn man zu heiß ran geht blitzschnell schwarz und muss entsorgt werden !!!

Mit Mehl bestäuben, noch etwas anschwitzen und mit Wein und 250 ml Wasser ablöschen. Petersilienwurzel, Wacholderbeeren, Nelken und Lorbeerblätter zufügen. Die Wacholderbeeren vorher etwas andrücken.

Fleisch darauflegen und mit Deckel zugedeckt bei mittlerer Hitze für 70 - 80min schmoren. 

Die Kaninchenteile aus dem Bratfond nehmen und warm halten.

Den Bratenfond durch ein Sieb (Haarsieb) gießen, gut abtropfen lassen. Bratenfond aufkochen, 10 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Kaninchen in einer tiefen Platte anrichten. Mit Lorbeer garnieren.

Tipp:
Kartoffeln, oder Spätzle auch Semmelknödel dazu reichen. Rotkraut passt gut dazu

04.10.2015 | 1349 mal angesehen und wurde bewertet

Kommentare