Ungarisches Wurstgulasch

700g Bockwürste/Knacker
300g Cabannossi
250g gewürfelter Schinkenspeck
300g Zwiebeln
4 große Knoblauchzehen
300g rote Spitzpaprika
1 kleine Dose Tomatenmark
250ml Kochsahne
1 Pepperoni
1 leicht gehäufter TL Rosmarin
2 Lorbeerblätter
1 gestrichener TL Kümmel gemahlen
1 Dose gewürfelte Tomaten
1 L Fleischbrühe
1 leicht gehäufter TL Thymian
3 EL Distelöl
2 gehäufter EL Paprikapulver edelsüß
Pfeffer
Salz
Cayennepfeffer nach Geschmack bzw. Schärfegrad

In einem großen Topf (es muss alles reinpassen und umrühren können) das Öl erhitzen und die Speckwürfel knusprig anbraten. Das dauert etwas, weil erst die entstehende Flüssigkeit verdampfen muss, bevor der Röstvorgang anfängt. Ist der Speck knusprig, kommt die in 5mm breite Scheiben geschnittene Wurst in den Topf. Diese sollte etwas Farbe annehmen.

Ist die Wurst gebräunt, kommen feingeschnitte Zwiebeln und der gepresste Knoblauch in den Topf. Gut unterrühren und garen, bis die Zwiebeln glasig werden. Den entkernten und ich feine Streifen geschnitte Paprika unterheben.

Mit dem Liter heißer Fleischbrühe ablöschen und die Bratenrückstände vom Topfboden lösen.

Aufkochen lassen und alle restlichen Zutaten in den Topf geben. Nochmals aufgochen, dann auf kleiner Flamme 2h köcheln lassen. Es sollte auf die Hälfte der Flüssigkeit reduzieren. Ab und zu umrühren, damit sich nichts am Topfboden festsetzt.

Tipp:
Mit Schnittlauchröllchen garnieren. Schmeckt zu Kartoffeln, Nudeln oder Spätzle am Besten.

30.06.2013 | 3581 mal angesehen und wurde bewertet