Truthahnfüllung

1500g gemisches Hackfleisch
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 altbackene Brötchen (oder 5 Scheiben Toastbrot übernacht trocknen lassen)
1 großer saurer Apfel
1 TL Thymian
1 TL Oregano
2 TL Salz
1 geh. TL Fondor
2 Eier
Pfeffer aus der Mühle

Eine typische Füllung für Truthahn / Pute. Die Menge reicht zum Füllen für einen Truthahn mit ca. 7 - 7,5kg. Klassisch werden der Truthahn an einem Tag und die Füllung am nächsten Tag gegessen. Sind allerdings viele Gäste anwesend, kann man natürlich beides gleichzeitig servieren. Ich benutze einen Fleischwolf, weils schneller geht, Man kann aber auch anstelle, dann alles kleinschneiden.

Knoblauch und Zwiebeln schälen, die Zwiebeln in Stücke schneiden. Apfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Die altbackene Brötchen kurz in Wasser einweichen und ausdrücken, damit sie nicht soviel Flüssigkeit in den Teig bringen.

In den Fleischwolf, die 6mm Scheibe einlegen (gekauftes Hack ist 4,5mm gehackt) und abwechselnd, Apfel, Zwiebel, Knoblauch, Brötchen und Hackfleisch durchlassen.

Nun die restlichen Zutaten zugeben und alles gut mischen. Ich nehme dazu den Knethaken der Küchenmaschiene und lasse diese 10min auf kleiner Stufe laufen, geht aber auch mit der Hand. Die fertige Füllung bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben.

Das passende Truthahnrezept findest du hier >>

25.12.2012 | 1876 mal angesehen und wurde bewertet