Zutaten:

Für die Soße

500 g frische Champignon
1 EL Tomatenmark
1 Zwiebel
1/2 TL Knoblauchpaste
1 TL Ingwerpaste
2 TL Gemüseextrakt
200 ml Kochsahne
1 TL Butterschmalz
1 EL Sojasoße
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz aus der Mühle
Chili aus der Mühle

Für die Schupfnudeln:

300 gr. mehlige Kartoffeln
etwas Salz
2 Eigelbe
4 EL Mehl
1 Prise Muskatnuss
1 EL Butter

Zubereitung für die Schupfnudeln:

1. Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser kochen. 2. Sind sie weich, abschütten und wieder in den Topf zurückgeben. Gut ausdampfen lassen.
3. Die Kartoffeln noch heiß durch eine Pürierpresse drücken.
4. Sofort das Eigelb und anschließend so wenig Mehl wie nötig darunter rühren, so dass ein formbarer Teig entsteht.
5. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Den Teig zu kleinen Würstchen mit spitzen Enden drehen.
6. Die Schupfnudeln im simmernden Salzwasser abkochen, herausnehmen, abtropfen lassen.
Die Schupfnudeln in einer Pfanne mit Butter anbraten. Noch Zwiebelwürfel und Speckwürfel anrösten, mit etwas Sojasoße abschmecken und unter die Schupfnudeln beigeben.

Zubereitung für die Champignon-Rahmsoße:

1. Champignon putzen und je nach Größe in Scheibchen schneiden.
2. Zwiebel schälen und würfeln.
3. Pfanne ohne Fett knallheiß erhitzen und die Champignon anbraten. Dann ein EL Butteschmalz zugeben und mit Sojasoße ablöschen. Dann die gebratenen Champignon abseien und bei Seite stellen.
4. Wieder ein EL Butterschmalz in die gleiche heiße Pfanne geben und die Zwiebelwürfel hell anschwitzen. Das Gemüseextrakt, Tomatenmark und Ingwerpaste zugeben.
5. Jetzt mit der abgeseiten Champignon Brühe und die Sahne dazu geben. Aufkochen lassen.
6. Die Knoblauchpaste zugeben und mit Chili aus der Mühle und
weißen Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
7. Zum Schluss die gebratene Champignon zugeben und angerührte, mit kalten Wasser Speisstärke einrühren und abbinden.

28.09.2014 | 1253 mal angesehen und wurde bewertet