Zutaten:
1 kleiner Laib Brot
Speck mit Fett dran
Gouda
Butter
Gewürze
Knoblauch
Frühlingszwiebel

Zubereitung:
Man nehme einen Laib Brot, längs und quer einschneiden, sodaß ein Gitternetz entsteht. Achtung nicht durchschneiden. Nun in das Brot, also in die Schlitze, flüssige Butter (mit Kräutern) reinschütten ... darf großzügig sein. Nun steckt man je nach Lust und Laune Speck in die Ritzen des Brotes. Dann großzügig den Käse in den Ritzen und Spalten verteilen und ins Backrohr.

170 Grad (vorgeheizt) ca. 15 Min. Ich habe ca. 10 Min. mit Umluft gebacken und dann noch ca. 3 bis 5 Min. Umluft mit Grill.

Nach dem Rausnehmen noch Knoblauch-Öl (ich hab den Rest von der flüssigen Kräuterbutter mit 2 gepreßten Knoblauchzehen genommen) großzügig verteilen. Frühlingszwiebel als "Deko" obendrauf geben.

1. Kein frisches Brot verwenden. Das Brot ist zu weich, läßt sich schwer einschneiden und die Zutaten gehen schwer in das Brot rein. Außerdem wird es, wenn man es dann servieren möchte, eine große Schweinerei. (Foto vor dem Servieren machen;) )
2.) Vorsicht!!! Suchtgefahr
3.) Inzwischen weiß ich, dass das Brot auch "Zupfbrot" genannt wird. Daher direkt essen, nicht servieren.

18.04.2014 | 7167 mal angesehen und wurde bewertet