Moderner Schwäbischer Wurstsalat

200g Rotwurst
200g Bierwurst
400g Lyoner
160g Weinessig (z.B. Hengstenberg Altmeister)
1 gestr. TL Knoblauchpulver
Salz
schwarzer Pfeffer
1-3 gehäufte TL Suppenwürze (selbstgemacht wie hier beschrieben)
40g Pflanzenöl

Während im ursprünglichen schwäbischen Wurstsalat nur Fleischwurst die Hauptrolle spielt, wird bei Diesem verschiedene Wurst verwendet. So entsteht eine Geschmackskompossition, die 4 gute Esser glücklich machen soll.

Die Wurst schön akurat aufeinander legen. dann in 5mm breite Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.

Alle Zutaten, ausser dem Öl in die Schüssel geben und gründliich durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 1h zeiehen lassen.

Vor dem Servieren, nochmals abschmecken und erst jetzt das Öl dazugeben und nochmals gut durchmischen.

Dazu passt ein Wurzel- oder Bauernbrot mit größer Porung und dunkler Kruste.

28.12.2014 | 1227 mal angesehen und wurde bewertet