Schwäbische Spätzle

500g Mehl ( gesiebt )
6 Eier
150ml Sprudel mit Kohlensäure
1 TL Salz

Dieses Rezept ist für die Kartoffelpresse bzw. Spätzlesdrücker gedacht.
Alle Zutaten vermischen und kräftig schlagen. Der Teig sollte sich leicht ziehen lassen, siehe Foto. Gegebenenfalls etwas Sprudel zugeben bis die Konsistenz erreicht ist. 15 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit einen großen tiefen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen
Vor dem Befüllen der Presse, diese in das Salzwasser tauchen. Dann erst Befüllen und auf den Topf aufsetzen und in einem Zug gleichmäßig durchdrücken. Die Unterseite der Presse einfach mit einem Messer abziehen. Dannach mit einem Kochlöffel die Spätzle kurz aufrühren. Die Spätzle sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf einer Platte anrichten.

Tipp:
Mit diesem Grundrezept lassen sich mit Phantasie viele leckere Variationen herstellen. Nimm mal ein paar Kräuter feingehackt, oder einen Esslöffel Tomatenmark ... oder oder oder ....

18.03.2012 | 4642 mal angesehen und wurde bewertet