Schälrippchen 3-2-1 vom Smoker

3,5 kg Schälrippchen (ca. 4 Stücke)
Kentucky Magic Dust
Spareribsauce
Apfelsaft naturtrüb
Apfelessig

Die Verwendung eines Smokers ist eine Zubereitungsart, bei der auf niedriger Temperatur heiß geräuchert wird. Meißt geht dies über viele Stunden. Der Sinn ist, das Grillgut möglichst schonend zu garen. Dabei wird es unvergleichlich saftig und erhält durch den Rauch einen unverwechselbaren Geschmack. Einmal angefangen so zu "Grillen", wird man schnell süchtig. Low and slow ist eine Lebensart und nichts für Ungeduldige. Das hier dargestellte Gericht, war insgesamt 6 Stunden im Smoker und ist die klassische 3 2 1 Methode, die sich durchgesetzt hat.
Nun fangen wir mal an.

 


Am Vorabend des Smokens besorgen wir uns Schälrippchen, die schön dick sind.

 


Diese werden mit Kentucky Magic Dust gerubbt. Aufsträuen und leicht einmassieren.

 


Einzeln in eine Frischhaltefolie einwickeln und so über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

 


Am nächsten Tag, den Smoker auf 100°C - 120°C erhitzen. Die Schälrippchen auspacken und im Smoker platzieren.

 


Jetzt kommt sofort der Rauch dazu. Ich verwende Holzpellets in den verschiedensten Aromenrichtungen. Gut kommt hier Apfelholz oder Kirschholz. Da die Rippchen nur ca. 2 Stunden den Rauch aufnehmen, wird hier 2 mal hintereinander gesmoked. Die Rippchen bleiben so wie sie sind insgesamt 3 Stunden im Smoker.

 


Nach 3 Stunden sehen sie so aus. Deutlich sieht man den Rauchüberzug.

 


Den Apfelessig mit dem Apfelsaft vermischen. Die Rippchen einzeln, großzügig in Alufolie einschlagen. Mit der Knochenseite nach unten, damit sie auf den Knochen liegen. Dabei einen Garraum bilden, also nicht wie ein Vesperbrot einwickeln, sondern Luftraum schaffen. Vor dem dichten Verschließen der Päckchen, in jedes Päckchen 4 - 5 EL Apfelmischung geben. So eingepackt bleiben die Ribbs 2 Stunden im Smoker.

 


Dann die Schälrippchen aus der Folie nehmen und zurück auf den Rost legen. Mit Spareribsauce rundum bestreichen und wieder auf die Knochenseite ablegen. So verbleiben die Rippchen für weitere 60 Minuten. Nach 30 Mnuten nochmals rundum einpinseln.

Während der ganzen Zeit (insgesammt 6 Stunden) bleibt die Teperatur im Smoker zwischen 100°C und 120°C

Die einzelnen Rippchenabschnitte aufschneiden und sofort servieren. Dazu passt ein knackiger Salat und Fladenbrot.

 Hinweis:
Hier findest du die Rezepte für die Spareribsauce und den Kentucky Magic Dust

29.06.2013 | 3567 mal angesehen und wurde bewertet