Rotkohl oder Rotkraut aus frischem Kraut

1 Kopf Rotkohl / Rotkraut / Blaukraut ca. 1,3kg
1 größerer saurer Apfel (zB Granny Smith)
1 große Zwiebel
1/4 TL Nelkenpulver
4 EL Essig (Altmeister)
2 EL Aceto Balsamico
2 gehäufte TL Salz
2 gehäufte EL Zucker
1 gehäufter EL Schmalz (Butter- oder Schweineschmalz)
2 Lorbeerblätter
Pfeffer aus der Mühle
Etwas Wasser
1 Stückchen Butter

Zunächst das Kraut vierteln und den Strunk entfernen. Mit einer Reibe oder Krauthobel zerkleinern. Kann man auch mit einem Messer machen, dann aber schön fein schneiden.

Den Apfel schälen und entkernen, dann in 1cm Stückchen schneiden. Die Zwiebel recht fein schneiden. alles bereitlegen.

In einem ausreichend großen Topf, das Schmalz erhitzen und darin die Zwiebeln anbraten, bis sie leicht Farbe bekommen. Den Apfel dazu geben und kurz mit anbraten.

Nun die Hälfte des vorbereiteten Krauts in den Topf geben und unter Rühren zusammen fallen lassen. Erst jetzt das restliche Kraut einfüllen und durchmischen.

Die 'restlichen Zutaten ausser der Butter in den Topf geben, dabei sparsam etwas Wasser einfüllen. Eben so viel, dass der Boden bedeckt ist. Hitze reduzieren und schwach köchelnd mit aufgelegtem Deckel für 45min kochen lassen. Dabei ab und zu gründlich durchmischen.

Ist gegen Ende zuviel Flüssigkeit im Topf, einfach ohne Deckel weiter kochen, bis diese verdampft ist.

Vor dem Servieren noch mit einem Stück Butter (ca.15g) verfeinern und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:
Da es aufgewärmt noch besser schmeckt kann man dieses Rotkraut auch am Vortag vorbereiten. Die Butter aber auch dann erst unmittelbar vor dem Servieren dazu geben.

22.10.2015 | 2275 mal angesehen und wurde bewertet