Putengeschnetzeltes in Kokos Curry Sauce

600g Putenfilet
250ml Fleisch- oder Geflügelbrühe
200g Kokosmilch
2 kleinere Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 nicht zu große Lauchstange
1 leicht gehäufter TL Ingwerpulver
1 mittelgroße gelbe Pepperoni
1 gehäufter EL Currypulver
3 EL geschmacksneutrales Öl (Distel- oder Rapsöl)
Pfeffer aus der Mühle

Das Putenfilet gegen die Fleischfaser in 1cm dicke Scheiben schneiden, dann die Scheiben in dünne Streifen. Zwiebeln in 1cm x 1cm Fleckchen schneiden und Knoblauch abziehen und feinhacken.

Eine tiefe Pfanne erhitzen und Öl, Zweibeln und Knoblauch anbraten. Nur schwach Farbe annehmen lassen und den Ingwer sowie Curry darüber stäuben. Gut verrühren und kurz anbraten lassen.

Das Fleisch in die Pfanne geben und etwas bräunen.

Lauch in feine Ringchen schneiden, Pepperoni entkernen und fein schneiden. Beides zum Fleisch geben und gut durchmischen. 

Mit Fleischbrühe ablöschen und Hitze reduzieren. Dann die Kokosmilch eingießen und verrühren. Das Ganze solange köcheln lassen, bis nahezu die ganze Flüssigkeit verdampft ist und die gewünschte Cremigkeit entstanden ist.

Tipp:
Wer mehr Sauce mag, läßt soweit reduzieren bis gewünschte Konsistenz erreicht wurde und bindet mit etwas in kaltem Wasser gelöstem Kartoffelmehr ab. Natürlich kann man die gelbe Peperoni durch rote Chillis ersetzen. Schärfe individuell einstellbar. 
Dazu passt ein kräftiger Reis.

27.05.2013 | 2636 mal angesehen und wurde bewertet