Putencurry ala Indien

100g Karotten
250g Zucchini
1 grüne Pepperoni
250g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
400g Champignons
250g Kochsahne
300ml Hühnerbrühe
1 Messerspitze Pimentpulver
1 gestrichener TL Korianderpulver
1 gestrichener TL Ingwerpulver
2 gehäufte EL Currypulver
500g Putenfleisch (gulaschgeschnitten)
3-4 EL Pflanzenöl
2 EL Sojasauce

Das Putenfleisch in Würfel schneiden. Eine tiefe Pfanne mit der Hälfte des Öls erhitzen. Putenfleisch darin scharf von allen Seiten anbraten. Eventuell portionsweise, damit die Hitze nicht zusammenbricht. Auf einem Teller sammeln.

Restliches Öl eingießen und zunächst die grob geschnittenen Zwiebeln und den fein gehackten Knoblauch goldgelb anlassen. Ingverpulfer, Zucchini und Karotten in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls anrösten.
Champignons vierteln und einrühren. Wenn sie geschrumpft sind mit Hühnerbrühe ablöschen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und sprudelnd aufkochen. 10 stark, dann 30min schwach köcheln lassen.

Jetzt das Putenfleisch dazu geben und weitere 15min köcheln lassen.

Tipp:
Passt gut zu verschiedensten Reis. Eventuell die Schärfe den persönlichen Ansprüchen entsprechend einstellen.
Schmeckt auch am nächsten Tag.
Lässt sich einfrieren. Dann allerdings beim erhitzen einen 1/4 Liter Wasser in den Topf geben.

12.08.2014 | 2060 mal angesehen und wurde bewertet