Paprikahühnchen

Marinade:
1 gehäufter EL Paprikapulver edelsüß
1 gehäufter TL Zwiebelpulver
1 schwach gehäufter TL Paprikapulver rosenscharf
1 gestrichener TL Knoblauchpulver
1 schwach gehäufter TL Chillipulver
1 gestrichener TL Zucker
1 gestrichener TL Meersalz
20 EL feinstes Olivenöl

12 Hähnchenunterschenkel

Gemüsesauce:
250g Schalotten
500g rote Spitzpaprika
2 EL Distelöl
500ml Wasser
2 leicht gehäufte EL Paprikapulver edelsüß
1 gehäufter TL Fleischsuppe (Instand)
100g Paprikamark (Tube)
1 gehäufter TL Chillipulver
... Paprikapulver rosenscharf nach Gusto
1 EL Tabasco
1 Prise Zucker

Mehr Paprika geht schon fast nicht mehr. Dieses Gericht wird in zwei Tagen hergestellt.

Zunächst die Zutaten für die Marinade verrühren. Hähnchenschenkel in einen Gefrierbeutel geben und die komplette Marinade dazu geben. Die Tüte so abdrehen, das so wenig Luft als möglich darin bleibt. Den Beutel etwas kneten, damit alle Hähnchenteile mariiert sind. Nun über Nacht in den Kühlschrank geben.

Die feingehackten Schalotten im Distelöl glasig anschwitzen. Fein gewürfelte Paprika dazu geben und kurz mit anbraten. Mit dem Wasser ablöschen und aufrühren. Nun die restlichen Zutaten für die Sauce in den Topf geben und bei schwacher Hitze 30min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Hähnchenteile mit etwas Marinade in einer beschichteten Pfanne, von allen Seiten, nicht zu heiß anbraten. 

Tipp:
Die Pfanne mit einem Spritzschutz abdecken. Die so marinierten Hächnchenteile, lassen sich gut abgetropft, auch auf dem Grill zubereiten. Schmeckt mit Reis und einem knackigen Salat.

23.01.2014 | 1840 mal angesehen und wurde bewertet