Mediterraner gekochter Paprikasalat

1 große rote Paprikaschote
1 große gelbe Paprikaschote
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5 EL bestes Olivenöl
2-3 EL Aceto Balsamico (alter)
2 Prisen Zucker
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Die Schoten entkernen und die Scheidewände entfernen, dann in 5mm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Stifte schneiden, nicht zu fein!

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst sind die Vitamine weg. Zuerst die Zwiebeln und den gepressten Knoblauch in die Pfanne geben und ganz kurz erhitzen. Zucker darüber streuen und einrühren. Die Paprikastreifen zufügen. Immer wieder umrühren, damit alles mit dem heißen Pfannenboden in Kontakt kommt.

Sind die Paprikastreifen etwas weich geworden, den Aceto einrühren und gut durchmischen.

Den Pfanneninhalt in eine geeignete Porzelan- oder Metallschüssel füllen und mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Den Salat abkühlen lassen und für mindestens eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

Tipp:
Lässt sich auch am Vortag herstellen und übernacht im Kühlschrank parken. Der Salat sollte dann aber eine Stunde vor Verzehr aus dem Kühlschrank genommen werden, damit er Temperatur bekommt und sein Aroma entfalten kann. Bei Übernachtziehen im Kühlschrank, muss unter Umständen mit etwas Aceto, Olivenöl, Salz und Pfeffer nachgewürzt werden.

Schmeckt zu Gegrilltem sehr gut.

14.01.2014 | 1441 mal angesehen und wurde bewertet