Lockerer Käsekuchen mit Birnen

250g Mehl Typ 405
70g Zucker
1 Ei (L)
1 Prise Salz
1 schwach gehäufter TL Backpulver
110g Fett (Butter oder Sanella)

500g – 600g reife (weiche) Birnen

Guss:
100g Zucker
3 Eigelb
1 Vanillezucker
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille zB Dr. Oetker)
500g Quark (20%)
250g Milch
200g Schlagsahne
3 Eiweis als Eischnee verarbeitet zum Unterheben
2 gehäufte EL Semmelbrösel

Wie immer beim Backen sollten die Zutaten die vermengt werden die gleiche Temperatur haben, so verbinden sie sich einfach besser.

Zunächst stellt man aus dem Mehl, 70g Zucker, ein Ei, Salz und dem Backpulver einen Teig her. In einer Küchenmaschiene so lange kneten lassen bis sich ein schöner Mürbteig entwickelt hat.
Diesen dann in Frischhaltefolie einwickeln und 3 – 4 Stunden besser noch über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Eine 28er Springform mit etwas Fett einfetten.
Mit dem Teig die Form gleichmäßig auskleiden, dabei einen 5cm hohen Rand modelieren. Diese Prozedur geht am Einfachsten, wenn man seine Hände mit kaltem Wasser benetzt.

Nun die Semmelbrösel auf den Teig geben und durch drehen der Form verteilen. Auch den Rand!

In einer Schüssel den Zucker, Puddingpulver und Vanillezucker vermischen. Erst dann die Eigelbe, Milch, Sahne und Quark zugeben und mit einem Schneebesen kräftig durchschlagen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Die aufgesparten Eiweis mit einer Küchenmaschiene zu festem Eischnee verarbeiten. Nun noch den restlichen Guss unterheben. Dies sollte vorsichtig und langsam geschehen um nicht zuviel Luft aus dem Eischnee zu verlieren.

Die Birnen putzen und in ca. 1cm Würfel schneiden und auf dem Boden verteilen.

Als letztes den Guss (er ist sehr flüssig aber das passt so) darüber gießen.

Im auf 170°C Umluft vorgeheizten Backofen 70min backen. Dann den Ofen ausschalten und weitere 10 min stehen lassen.

 

 

 

 

09.10.2015 | 1459 mal angesehen und wurde bewertet