Lauch Champignons Quiche

Teig:
250g Mehl (Typ 405)
125g Sanella
1 gestr. TL Salz
1 Ei (Größe L)

Belag:
1 EL Distelöl
200g Lauch
1 größere Zwiebel
400g frische Champignons

Guß:
Sauerrahm
3 Eier (Größe L)
1 Knoblauchzehe
Muskat
Pfeffer aus der Mühle
Salz

 Die Zutaten für den Teig auf Zimmertemperatur bringen, zu einem Teig mischen und gut durchkneten. In einer Frischhaltefolie im Kühlschrank 2h ruhen und abbinden lassen.

In der Zwischenzeit, die Zwiebeln, den Lauch und die Champignins in 5mm Würfelchen schneiden. Das Ol in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen haben, dann den Lauch und die Champignons einfüllen. Sind die Champignons geschrumpft und bilden Flüssigkeit, diese so gut es geht einkochen lassen.

Dies wird nicht ganz und restlos gelingen, deshalb den Herd ausschalten und den Topf etwas abkühlen lassen. Wenn du nun den Topf auf einer Seite auf ein paar Mal zusammen gefaltetes Handuch stellst, kann der Saft gut ablaufen. So dann ganz abkühlen lassen und die Flüssigkeit abgießen.

 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und damit eine gut gefetteten Quiche - Form, oder Springform auskleiden.

 

Nun den gut abgetropften Belag in die Form geben und gleichmäßig darin verteilen.

 Die Zutaten für den Guß verquirlen und kräftig abschmecken. Den Guß nun vorsichtig über den Belag verteilen und kurz stehen lassen, damit er in die Zwischenräume des Belags laufen kann.

 Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Quiche darin in ca. 45min backen. Ofen ausschalten und bei leicht geöffneter Ofentüre 10min Nachgaren lassen. Sie sollte schön Farbe bekommen und wie hier im Bild bei der Quicheform, sich schon leicht vom Rand lösen.

Tipp:
Mit etwas Schnittlauch überstreuen und mit einem frischen Salat heiß genießen. Schmeckt aber auch noch wenn sie kalt ist.

30.01.2014 | 1586 mal angesehen und wurde bewertet