Kohlrouladen Sarma

800g  Rinderhack
400g geräucherter  Speck in Würfel
100 ml Öl
3 Zwiebeln
100g  gekochter Reis 
1 kleine Dose Sauerkraut
1 Weißkohlkopf
100 ml Essig 
2 gehäufte EL  Bohnenkraut gerebelt 
Fleischbrühe nach Bedarf
Salz und Pfeffer
Vegeta ( Gewürmischung Kaufland )

Einen großen Topf ( der Kohlkopf sollte ganz reinpassen ) mit Wasser und den Essig zum köcheln bringen. Die Menge an Flüssigkeit sollte so berechnet sein, das der Kohlkopf noch ganz reinpasst ohne über zu laufen.
Vom Kohl die äussersten Blätter entfernen und wegwerfen. Den Kohlkopf in das heisse Wasser legen ( Strunk nach oben). Alle ca. 20sek. ein Blatt entfernen ( vorsichtig, sollte jetzt leicht abgehen und nicht einreißen). Sobald 15-17 Blätter gelöst sind, den restlichen Kohl in den Kühlschrank legen und z.B. Kohlsalat machen.

Die Zwiebeln klein schneiden und mit dem geräucherten Speck, Hackfleisch und dem Reis gut durchmischen. Mit reichlich Vegeta, Salz und Pfeffer und einer kleinen Prise Bohnenkraut abschmecken.
Ein Kohlblatt mit der Seite die angewachsen war vor dir auf den Tisch legen. Etwas von dem Fleischteig zu einer Wurst formen und auf das Ende des Blattes legen, was dir am nächsten ist. Nun eine Umdrehung wickeln, dann die beiden Seiten zur Mitte klappen und zu Ende drehen. Die Kohlroulade mit einer Klammer oder Bindfaden fixieren. So weiter mit den restlichen Kohlblättern verfahren.

In einen großen Topf ( es müssen alle Rouladen reinpassen ) zunachst das Öl gießen. nun eine ca. 1-2cm Schicht Sauerkraut geben. Eine Schicht aus Kohlrouladen und wieder eine dünne Schicht Sauerkraut darauf geben. Das Bohnenkraut gleichmäßig verteilen und wiederum eine Schicht Kohlrouladen gefolgt von Sauerkraut geben. Den Saft des Sauerkrauts hinzugeben und den Topf mit Fleischbrühe auffüllen, bis das Kraut bedeck ist.

Das Ganze erhitzen bis es leicht köchelt und bei niedriger Temeratur ca. 2 1/2h kochen lassen. Den Deckel nicht ganz auflegen, sodass der Dampf entweichen kann. Gegebenenfalls Fleischbrühe nachgießen. Nicht umrühren!

Gut dazu passen Salzkartoffeln

11.03.2012 | 4998 mal angesehen und wurde bewertet

Kommentare