Köfte in Tomatensauce

500g Rinderhack
3 gehäufte EL Bulgur (ungegart)
2 Eier (L)
1 gehäufter TL Zwiebelpulver
1 gehäufter TL Knoblauchpulver
1/2 TL schwarzer gemahlener Pfeffer
1 TL Pulbiber (türkische Chiliflocken)
1 gehäufter TL getrocknete Pfefferminze
1 gehäufter TL getrocknete Petersilie
1 gehäufter TL Salz

Daraus einen Fleischteig gründlich durchgemischt herstellen und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Für die Sauce
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 kleinere Zwiebel
2 Dosen gehackte Tomaten (gute Qualität zB ORO di Parma)
1 gehäufter TL Salz
1 gehäufter TL Oregano

Das Öl erhitzen und die fein geschnittene Zwiebel mit dem Knoblauch glasig anbraten. Die Tomaten dazu und Salz sowie Oregano einrühren. 10-15 Minuten köcheln lassen.


Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten. 
500g Kartoffeln (festkochend) schälen und in dickere Pommes schneiden. In die Form legen. Aus dem Fleischteig Würstchen formen und auf die Kartoffeln legen, so das sie sich nicht berühren. Mit ordentlich Paprikapulver (rosenscharf) überpudern.

Als letztes nun die Sauce gleichmäßig verteilen.


Im auf 180°C (Umluft) vorgeheizten Backofen für 50 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und die Köfte weitere 30 Minuten garen.

Tipp:
Die Sauce alleine schmeckt als ob etwas fehlt. Dies bekommt sie aber durch den Bratensaft der entsteht. Also Geduld.
Es ist wichtig die Tomaten von bester Qualität zu nehmen, da hier der Fruchtanteil höher ist, als bei Billigmarken.

15.11.2015 | 1382 mal angesehen und wurde bewertet