Garbanzos con Chorizo ( Kichererbsen mit Chorizo )

2 Dosen Kichererbsen à 400g
2 Dosen gehackte Tomaten ungewürzt
1 kleine Dose Tomatenmark
150g gewürfelter Bauchspeck
300g Chorizo (Spanische Paprikasalami)
2 mittlere Zwiebeln
2 größere Knoblauchzehen
1 gehäufter EL Paprikapulver edelsüß
2 EL Olivenöl
je eine halbe Dose Wasser (Tomatendosen verwenden)
Salz und ordentlich frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer nach Gusto, sollte schön scharf sein

Spanien, genauer Katalonien, hier wird schnell und einfach gekocht. Was nicht heißt, dass man auf Geschmack verzichtet, im Gegenteil.

Chorizo ist bei uns nicht immer am Stück zu bekommen, dass ist aber nicht schlimm. Ich nehme dann die einzelnen Scheiben und lege sie aufeinander. Nun in 1cm x 1cm Stücke schneiden und zusammen mit dem Bachspeck im Olivenöl in einem großen Topf anbraten. Es bildet sich reichlich Flüssigkeit, die nahezu komplett verkochen sollte, bis der eigentliche Bratvorgang starten kann. 
Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und zum Fleisch in den Topf geben. Glasig andünsten.

Das Tomatenmark einrühren und kurz mit anbraten.

Die Tomaten einfüllen und das Wasser zugießen. Paprikapulver, Salz und Pfeffer einrühren und 20min kräftig kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Kichererbsen abtropfen lassen.

Die gewünschte Schärfe einstellen. Als Letztes kommen die Kichererbsen in den Topf. Herd ausschalten und auf der Resthitze garziehen lassen. Kann auch warm gehalten werden für Nachzügler.

Eine frisch aufgeschnittene rote Pepperoni als Dekoration, rundet das Ganze ab.

Tipp:
Dazu ein Weißbrot. Bitte nicht italienisieren, sprich, keine weiteren Kräuter zufügen. So erhält man den typisch spanischen Geschmack. Kann auch als Teil eines Buffets dienen.

29.04.2014 | 1410 mal angesehen und wurde bewertet