Kartoffelragout mit frittierten Kapern

2-3 EL kleine Kapern ( eingelegt im Glas)
Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchkugel (Soloknoblauch)
1EL Butter
1,25 kg (= ½ Netz) Kartoffeln vorw. Festkochend
½ Liter Gemüsebrühe
200 ml Sahne (oder Crème fraîche)
1 TL Zitronenschale fein abgerieben
Salz & Pfeffer
Muskatnuss
Schnittlauch oder Petersilie 

Zuerst die Kapern in heißem Öl wenige Sekunden frittieren, mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Danach ein zweites Mal frittieren – so werden sie besonders knusprig.

Die Kartoffeln schälen und 2 cm groß würfeln (mögl. gleich große Stücke damit sie gleichmäßig garen).

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl mit der Butter andünsten, nicht bräunen.

Kartoffelwürfel zufügen, sofort salzen, kurz mitdünsten, dann so viel Brühe angießen, dass sie nicht ganz bedeckt sind.

Einmal kurz aufkochen, dann die Hitze runterschalten. Die Kartoffeln jetzt zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.Sie sollten gar sein aber noch etwas Biss haben und das Wasser sollte nahezu verkocht sein. Falls nicht bitte abgießen.

Als nächstes die Sahne zufügen, die Hitze wieder verstärken und die Kartoffeln ohne Deckel noch etwa 3 – 4 min. kochen. Erst dann mit Zitronenschale und dem frisch geriebenem Muskat würzen. Abschmecken. Unmittelbar vor dem Servieren reichlich Schnittlauchröllchen oder gehackte Petersilie mit Vorsicht unterrühren.

Die frittierten Kapern entweder in einem Schälchen getrennt dazu reichen oder über das Kartoffelragout streuen.

 

Tipp:
Passt prima zu Kassler.

 

06.08.2015 | 984 mal angesehen und wurde bewertet