Kartoffelknödel

650g Kartoffelmasse (aus mehlig kochenden Kartoffeln)
3 gehäufte EL Mehl
1 gehäufter EL Semmelbrösel
2 Eigelb (L)
2 Prisen weissen Pfeffer
2 Prisen Muskatnuss (frisch gerieben)

KEIN SALZ in den Teig !!!

Diese Knödel sind leicht selber herzustellen. Zunächst werden mehlig kochende Kartoffeln abgekocht, bis sie gar sind. (Pellkartoffeln). Kartoffeln abkühlen lassen.

Nun die Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Hat man keine, dann die Kartoffeln fein reiben.


In einer Schüssel alle Zutaten mit einander vermischen und kräftig durchkneten. Teig 30min abgedeckt ruhen lassen.

In einem größeren Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Viel Salz einrühren, es muss versalzen schmecken. Also mehr Salz als bei Nudelwasser !

Aus dem Teig 6 Knödel herstellen und mit Hilfe eines Schaumlöffels vorsichtig in das Salzwasser gleiten lassen.

Hitze reduzieren, bis es nur noch sommert und die Knödel 10 - 12 Minuten zeihen lassen. 
Heiss servieren.

Hinweis:
Es wird kein Salz in den Teig gegeben, da dieses die Feuchtigkeit aus den Kartoffeln zieht und der Teig matschig werden würde. Die Knödel beziehen ihr Salz durch das Wasser, deshalb stark salziges Wasser.

Tipp:
Diese Kartoffelknödel, oder Klöse passen und sind Teil des Menüs Saftiger Schweinebraten auf Krautsalat

09.01.2016 | 1689 mal angesehen und wurde bewertet