Jägerhacksteaks

500g Rinderhack
200g frische Champignons
2 Zwiebeln
1 gehäufter TL Thymian
2 Knoblauchzehen
1 gestrichener TL Salz
1 gestrichener TL Pfeffer
2 EL Öl
1 Ei
2 gehäufte TL Semmelbrösel

Champignons putzen und mit den Zwiebeln in 5mm Würfelchen schneiden. Ich benutze ein praktisches Gerät, welches verschiedene Einsätze hat und durch einfaches Durchdrücken die Champignins und Zwiebeln direkt in Würfelchen bringt. Ansonsten sehr fein schneiden oder hacken.

In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Champignons, den feingehackten Knoblauch, den Thymian mit den Zwiebeln erhitzen. Der nun austretende Saft sollte restlos verdampfen. Dann ganz abkühlen lassen!

In einer Schüssel alle Zutaten gut verkneten, bis ein schön gleichmäßiger Fleischteig entstanden ist. Diesen 30min in den Kühlschrank stellen.

Da wir hier keine Fleischbällchen, sondern Steaks machen wollen, werden die Tennisball großen Fleischkugeln in Rechteckform gebracht. Die Dicke sollte so um die 2cm sein.

In einer Pfanne die Hacksteks bei mittlerer Hitze in etwas Fett braun anbraten, bis sie durch sind.

Tipp:
Dazu passen ein knackiger Salat und natürlich die Pilzsauce für Jägerhacksteaks
.

17.12.2013 | 948 mal angesehen und wurde bewertet