Dieses Rezept habe ich bei meinem Neffen in USA kennen gelernt.
Allerdings habe ich es dann auf unsere Maße und Gewichte angepasst, und auch weniger Hefe genommen. Ich habe die amerikanischen Angaben auch erwähnt. Wir haben inzwischen diese cups und Messlöffel, da wir gerne nach amerikanischen Rezepte arbeiten. 

Alle Zutaten, die ich nachfolgend aufführe werden bis auf das Ei und das Baking Soda zu einem zähen Teig verrührt und abgedeckt über Nacht bei ca. 24° ruhen gelassen.

Man kann den Teig auch am Tag für 6-8 Std. ruhen lassen, sollten ihm dann aber ca. 26° möglich machen.

Zutaten

110g warmes Wasser (1/2 cup)
10g Frischhefe darin auflösen (7g Trockenhefe)
470g lauwarme Milch (2 cups)
113g geschmolzene Butter (1 Stick in USA wiegt das)
7g Salz (1 teaspoon)
6g Zucker (1 teaspoon)
300g Weißmehl 550 (2 cups Allzweckmehl)

am nächsten Tag:
2 Eier
1,4g Backing Soda (1/4 teaspoon) - Backing Soda ist bei Amazon erhältlich.
diese beiden Zutaten aber erst kurz vor dem Backen dazu geben.


Nimm eine große Schüssel, der Teig verdoppelt sich.
Gib das Wasser mit der Hefe in die Schüssel, vermische beides und lasse es 5 Minuten ruhen.
Füge nun Milch, Butter, Salz, Zucker und Mehl hinzu und verrühre alles klumpenfrei.

Bedecke die Schüssel mit einer Folie und lasse sie über Nacht bei Raumtemperatur stehen.

 

Vor dem Backen:

zerschlage die Eier mit einer Gabel, füge diese und das Baking Soda zum Teig hinzu und vermenge alles gut.
Je nach Mehl kannst du noch etwas Milch hinzufügen, so dass der Teig die gewünschte Waffelteigkonsistenz bekommen.

Der Waffelteig sollte recht flüssig sein!

Nimm 1/2 bis 3/4 cup - je nach Größe deines Waffeleisens, und backe die Waffeln bis sie goldbraun und knusprig sind.

Die Waffeln auf ein Gitter legen, nicht auf einen Teller!

 

Baking Soda ist etwas anderes als Backpulver! Wikipedia erklärt mehr dazu.
Mit Weinstein habe ich es allerdings auch schon gemacht, und das wird fast genau so gut.

Ich habe mir übrigens eine sogenannte Gärbox (Brod&Taylor) gekauft, in der ich meine Teige bei eingestellter Temperatur gehen lassen kann. Ich mache da auch meinen Joghurt drin.

 

 

30.07.2014 | 1189 mal angesehen und wurde bewertet