Geschnetzeltes Schweinefilet italienisch

2 große Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
6 EL Olivenöl
1 Spitzpaprika
1 Schweinefilet
210g Tomatenmark (= 3 kleine Dosen)
1 L Wasser
1 gehäufter TL Selleriesalz
2 gehäufte TL Oregano
1 gehäufter TL Thymian
1 gehäufter TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Lorbeerblatt
1-2 EL Aceto
1 gehäufter TL Suppenwürze (selbstgemacht wie hier beschrieben, oder Instand)

Das Filet vorbereiten und die Sehnen ausschneiden. Anschließend in 1,5cm Scheiben und diese in 1,5cm Streifen schneiden.

In einer tiefen Pfanne, die Hälfte des Öls erhitzen und das Filetgeschnetzelte kurz und scharf, portionsweise anbraten. Darf etwas braun werden. Die Kunst ist aber die Hitze. Es darf innen noch roh sein, wenn es aussen cross ist. auf einem Teller sammeln.

Das restliche Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und goldgelb anbraten. Das Tomatenmark einrühren und ebenfalls rösten. Es darf etwas braun werden. Vorsicht, nach braun kommt blitzschnell scharz, dann ist es bitter!!! Mit dem Wasser ablöschen und sprudelnd kochen lassen.

Die Paprika putzen und mehrfach der Länge nach halbieren. Mit einem Wiegemesser in feine Streifchen schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten einrühren. Aufkochen lassen, dann die Hitze soweit reduzieren, das es köcheln ohne zu spritzen.

Eine Stunde kochen lassen, dabei reduziert sich die Sauce.

Tipp:
Schmeckt zu Reis,  Gnocchis oder Nudeln. Frischen Parmesan darüber reiben.
Einen Salat der Saison dazu mit leicht saurem Dressing.

04.08.2014 | 2382 mal angesehen und wurde bewertet

Kommentare