Gefüllte Spinatschnitzel

4 Schnitzel (á 250g Taschenschnitt)
250g Blattspinat frisch oder TK
4 Scheiben Kochschinken
4 Scheiben Butterkäse
250g Kirschtomaten
50ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

Ein einfaches Gericht mit tollem Geschmack und viel Spielraum zu verändern.
Am Besten lässt man sich die Schnitzel, ich nehme dazu Schinkenschnitzel, direkt beim Metzger in Form schneiden. So ein Schnitzel hat ca. 250g Gewicht, ich lasse dann immer gleich eine Tasche reinschneiden, wie beim Cordon bleu. 

 


Das Schnitzel abwaschen und gut trockentupfen. kräftig salzen und pfeffern.

 


Eine Scheibe Kochschinken und eine Scheibe Butterkäse, so anordnen, das nichts über das Schnitzel hinaus geht.

 


Den frischen Blattspinat blanchieren und gut ausdrücken. Den Blattspinat aus der Kühltruhe, auftauen und ebenfalls kräftig ausdrücken, damit wenig Flüssigkeit ins Schnitzel kommt. Dann auf dem Schinken - Käse verteilen, das ein kleiner Wulst entsteht.

 


Das Schnitzel zuklappen und die Öffnung mit Zahnstocher, oder wie ich mit kleinen Rouladenspießchen aus Metall gut verschliesen. Die Öffnung sollte ganz zu sein, Fleisch auf Fleisch liegen und nichts von der Füllung zu sehen sein. 

So vorbereitet, werden die Schnitzel im heissen Olivenöl in einer Pfanne rundum braun angebraten. Ist dies erreicht, die Kirschtomaten in die Pfanne geben und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Herd ausschalten und auf der Restwärme 10 Minuten garen. Die Tomaten sollten heiß und kurz vor dem Zerfallen sein, dann servieren. 

Beim Servieren das Schnitzel auf einen Teller geben, die Tomaten daneben legen und das Schnitzel mit etwas heißem Olivenöl übergießen. Am Tisch dann das Fleisch mit Zitronensaft beträufeln ...... guten Apettit.

Tipp:
Wer es würziger mag nimmt einen würzigeren Käse und gerauchten Schinken. Viele Variationen sind hier möglich. Das Olivenöl und der Bratensaft ergeben die Sauce .... auch aufgeplatzte Tomaten tragen zur Sauce bei. Dazu ein knackiger Salat.

Hinweis:
Das verwendetet Schinkenschnitzel wird leicht trocken, deshalb mit ordentlich Olivenöl arbeiten, damit man etwas mehr Sauce bekommt.

09.04.2013 | 3060 mal angesehen und wurde bewertet