Gefüllte Paprika

6-7 Paprika (nicht zu groß)
2 Knoblauchzehen
250g Karotten
1 Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
200g Zwiebeln
300g Tomaten
1 kg Hackfleisch (gemischt)
1 Ei
3 gehäufte EL Semmelbrösel
1 schwach gehäufter TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 gehäufter TL Oregano
2 EL Sonnenblumenöl
3 gehäufte EL Paprikapulver (ja so viel!)
1 kleine Dose Tomatenmark
Wasser

Die Selleriestangen in feine Ringchen schneiden. Die Karotten in 5mm x 5mm Würfelchen. Beides zusammen in einen großen Topf geben und mit dem Sonnenblumenöl anbraten. Den Herd wieder ausschalten und den Topf auf der Restwärme stehen lassen.

Die Paprika vorbereiten, Deckel abschneiden, Stiel ausbrechen und das Fruchtfleisch des Deckels in 5mm Streifen schneiden und zu dem Gemüse in den Topf geben.

Aus dem Hackfleisch, den gepressten Knoblauch, den feingeschackten Zwiebeln, die kleingeschnittenen Tomaten, dem Oregano, Salz und Pfeffer, dem Ei und den Semmelbröseln einen Fleischteig herstellen. Die Paprika so füllen, dass sie etwas überfüllt sind. Nun werden die gefüllten Paprika mit der Öffnung nach oben, schön eng nebeneinander in den Topf auf das Gemüse gestellt, so das sie nicht umfallen können.

In einem halben Liter Wasser die restlichen Zutaten einrühren und in die Zwischenräume der Paprika in den Topf gießen. Mit soviel Wasser auffüllen, bis nur noch 2cm der Paprika aus der Sauce schauen.

Mit einem aufgelegte Deckel und mittlerer bis schwacher Hitze, 1,5 Stunde simmern lassen.

Dazu passt Reis oder Kartoffeln oder Nudeln und ein knackiger Salat.

31.12.2013 | 2195 mal angesehen und wurde bewertet