Gebratener Reis

2 Kochbeutel Reis
1 große Zwiebel
1 große rote Paprika
400g Hähnchenbrustfilet
1 Chilli
1 Knoblauchzehe
1 gestrichener TL Ingwer
6 EL Sojasauce
150g Fleischbrühe
300g Chamignons
1 Bund Frühlingszwiebeln
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Sherry
Saft 1 Zitrone
4 EL Raps- oder Distelöl

Den Reis in gesalzenem Wasser nicht ganz gar kochen. Normaler weise ist Reis nach 20min gar, ich lasse ihn dann nur 15min im Wasser, so bleibt er sehr kernig.

Das Hähnchenbrustfilet (Frischware) in 5mm breite Streifen schneiden und im Öl braun anbraten. Nicht zu heiss an die Sache gehen, lieber etwas mehr Zeit geben!
Dann aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller ruhen lassen.

Die Zwiebeln in 1cm X 1cm Flecken schneiden und zusammen mit der gepressten Knoblauchzehe in der selben Pfanne in der das Fleisch war etwas bräunen.
Den Ingwer zugeben und gut umrühren.
Den gewürfelten Paprika und die geviertelten Champigons in die Pfanne geben und schrumpfen lassen.
Die Fleischbrühe mit der Sojasauce und dem Sherry mischen und zusammen mit dem Chilli ebenfalls in die Pfanne geben. Beim Umrühren die Bratenrückstände am Pfannenboden ablösen, sie tragen Aromen.

5 Minuten stark aufkochen lassen. Nun den Reis einrühren und die Hitze reduzieren. Der Reis sollte die restliche Flüssigkeit aufnehmen und anfangen leicht am Pfannenboden zu bräunen. Ist dieser Punkt erreicht, werden die Frühlingszwiebeln in 1cm Röllchen geschnitten und unter den Reis gerührt. Noch 2 Minuten braten lassen, dabei umrühren.

Den Zitronensaft frisch pressen  und unmittelbar vor dem Servieren über dem Gericht verteilen.

14.08.2013 | 2970 mal angesehen und wurde bewertet