Fleischsalat Rindfleischsalat

600g Restefleisch (Braten ohne Sauce oder Suppenfleisch Rinderbruststück)
185g Essiggurken ( feingeschnitten)
400g Saure Sahne oder Schmand
3 richtig gehäufte EL Mayonaise
5 EL Gutkenflüssigkeit
1 TL Salz
3 EL Essig (Altmeister oder anderen Weinessig)
Bunter Pfeffer aus der Mühle

Obwohl man diesen Salat auch direkt herstellen kann, habe ich ihn den Resteideen zugeteilt. Hervorragen wird er, wenn das Fleisch gut durchgegart ist. Dies ist beim Suppenfleisch gegeben, wenn man zum Beispiel diese Fleischsuppe / Fleischbrühe selber herstellt und dabei ein etwas höherwertiges Fleisch wie dem Bruststück verwendet. Man kann aber auch einen Restebraten nehmen.

Das kalte Fleisch in Mundgerechte Stücke schneiden, oder wenn es sehr fasrig ist, einfach die Fasern in der Länge kürzen und das Fleisch in seine Fasern zerlegen. Muss nicht zu fein sein.

Die Gurken fein schneiden und mit dem Fleisch mischen. Jetzt auch bereits Salz, Pfeffer, Gutkenflüssigkeit und Essig zusetzen und gut durchmischen.

Als Letztes die saure Sahne, oder den Schmand einfüllen und gründlich vermengen. Dann mindestens 4h, besser über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren, nochmals mit Essig, Gurkenflüssigkeit und Salz abschmecken.

In Schüsselchen abfüllen und verzieren. Gut passt dafür hartgekochte Eier, feingehackte Essiggurken und Paprika.

Tipp:
Als Teil eines Buffets, oder einfach als Abendbrot. Dazu ein knuspriges Bauernbrot, Baguette oder Brötchen und ein Bier.

01.01.2015 | 2083 mal angesehen und wurde bewertet