Filettopf

700g Schweinefilet
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250ml Fleischbrühe
200g Kochsahne
500g frische Champignons
200g Schmand
1 kleine Dose Tomatenmark
2 TL Senf
3 EL Öl
2 EL Butter
250g Speckwürfel
3 EL Sherry
Salz 
Pfeffer aus der Mühle


Zuerst das Schweinefilet am Stück in einem Topf mit der Butter und dem Öl leicht anbraten. 4 Minuten pro Seite sollten genügen.
Zwischenzeitlich die Champignons putzen, vierteln bzw. in angenehm große Stücke schneiden. Nicht zu klein, das sie noch schrumpfen. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln.
Danach das Filet aus dem Topf nehmen und auf einen Teller legen. Die Zwiebeln und den Knoblauch im selben Topf anschwitzen.

Dann die Speckwürfel dazugeben und leicht mit anbraten. Die Champignons unterheben und ab und an umrühren. Nun mit der warmen Fleischbrühe ablöschen. Gleich die Sahne, den Senf, das Tomatenmark und den Schmand hinzugeben. Ordentlich und kräftig mit frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Alles gut verrühren und aufkochen lassen.

Währenddessen das Schweinefilet zuerst in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, die geschnittenen Scheiben auf das Brett legen und wiederum in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Das Schweinefilet zusammen mit dem ausgelaufenen Bratensaft in die Soße geben und immer darauf achten, dass das Fleisch von der Soße bedeckt ist.

In ca. 30min gar kochen.

Dazu schmecken selbstgemachte Spätzle und ein knackiger Salat.

Hinweis:
Viel Salzen wird man nicht mehr müssen, denn der Speck enthält genügend Salz. Schmeckt auch mit anderen Pilzarten sehr gut.

21.06.2013 | 3020 mal angesehen und wurde bewertet