Eingelegter Kohl mediterran

1/2 Weißkohl
8 Knoblauchzehen
2 Karotten
viel Salz
Wasser
Saft von einer Zitrone

Den halben Weißkohl nochmals halbieren und den Strunk großzügig entfernen. Großzügig deshalb, weil da wo die Kohlblätter am Strunk angewachsen sind, der Kohl dick und hart ist. Den Kohl nun in mundgerechte, große Stücke schneiden. Die Karotten putzen und in 5mm dicke Scheibchen schneiden. Den Knoblauch schälen und der Länge nach halbieren.
Nun den Kohl, die Karotten und den Knoblauch in ein geeignetes dunkles ( nicht durchsichtig ) Gefäß mit Schraubverschluss schichten. Die Kohlblätter sollten sauber reinpassen, sonst sind sie zu groß geschnitten.
Reichlich 4L Wasser zum Kochen bringen und reichlich Salz darin auflösen. Das kochende Salzwasser über den Kohl gießen und den Deckel aufliegen. Wenn die Füllung Handwarm abgekühlt  ist ( erst dann, weil sonst die Vitamine kaputt sind ) den Saft einer Zitrone dazu gießen und das Gefäß fest verschließen. Nun ein paar mal auf den Kopf drehen um alles zu vermischen.
Während der Reifezeit ( 1 Monat ), das Gefäß täglich einmal auf den Kopf drehen und zurück. Mehr nicht.

An einem kühlen Ort ( Keller ) lagern. Nach einem Monat kann je nach Bedarf Kohl, Karotten, Knoblauch entnommen werden. Bitte nicht mit Metall in das Gefäß greifen, besser ist eine Holzzange/Gurkenzange. Einmal Entnommenes nicht wieder zurück füllen.

Tipp:
Als Gefäß verwende ich ein ca. 5L grünes Fäßchen welches vorher Peperoni drinnen hatte ( Großhandel ). Hält Monate lang frisch. Griechisch gut.

25.03.2012 | 5728 mal angesehen und wurde bewertet