Cowboyribs und Westernbeans

1 große Dose weisse Bohnen (ungewürzt) 800g
1 Glas Geflügelfonds 400ml
1 rote Paprika
3 EL brauner Zucker
1 EL Tabasco
2 EL Apfelessig
2 EL Melasse (Grafschafter Goldsaft = Zuckerrübensirup)
3 EL Honig
2 EL Senf
100g Bacon- oder Speckwürfel
1 größere Zwiebel
500g Ketchup (ungewürzt Noname)
3 größere Knoblauchzehen
500ml Schwarzbier (Lausitzer Porter oder Köstritzer)
1 Portion BBQ Gewürz wie hier beschrieben
1000g Spareribs in kleinere Stücke

Dieses Gericht funktioniert auf dem Smoker oder Grill genau so wie im Backofen. Hier beschrieben ist die Backofenvariante.

Als Erstes den BBQ Rub, eine Portion dieses Gewürzes wie hier beschrieben herstellen. 2-3 gehäufte EL zur Seite legen.
Von den Spareribs die Silberhaut abziehen und mit dem restlichen BBQ Gewürz bestreuen. Nun die Ribs in Frischhaltefolie einwickeln und einige Stunden, am Besten über Nacht in den Kühlschrank legen.


In einer feuerfesten Kasserolle oder emalierte Bratreine die feingehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen zusammen mit den Paprikawürfeln mischen.


Alle Zutaten, ausser den Spareribs einrühren. Dabei die 2 – 3 EL BBQ Gewürz nicht vergessen! Alles gut und gründlich durchmischen.

Den Ofen auf 150°C vorheizen und die Kasserolle auf die zweite Schiene von unten einschieben. So werden die Bohnen 2h gebacken. Dabei wenn sich eine Haut bildet, diese mehrmals wieder unterrühren.


Ein Kuchengitter zweckentfremden und auf die Kasserolle legen. Darauf die Spareribs legen. So platzieren, dass der Bratensaft schön in die Bohnen tropfen kann. Weitere 90min garen, dabei die Spareribs auch mal wenden.

Kasserolle und Grill – Kuchengitter aus dem Ofen nehmen. Die Spareribs durch die Bohnen ziehen und wieder auf dem Kuchengitter platzieren. Alles wieder in den Ofen geben und in weiteren 30 – 45min fertig garen.

Tipp:
Dazu im Westernstyle ein Baguette geben um die Sauce aufzutunken.

 

22.02.2015 | 2377 mal angesehen und wurde bewertet