Bratkartoffeln mit Paprika

400g Kartoffeeln (festkochend)
1 große grüne Paprika
1 große Zwiebel
1 Bund Flühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
je eine Prise Rosmarin und Thymian, Paprikapulver und frisch gemahlene Senfkörner, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
Etwas geschmacksneutrales Öl (Distel- oder Rapsöl) zum Braten.

Die rohen Kartoffeln schälen und in 5mm Scheiben schneiden und in einer Schüssel kaltes Wasser einweichen.

Die Paprika waschen, die Kerne sowie die Scheidewände entfernen und in Würfel schneiden (1cm x 1cm) Knoblauch fein hacken, die Zwiebel grob zerteilen (1cm x 1cm Würfel). Von den Frühlingszwiebeln, nur die Stiele in Ringe schneiden, die Schlotten kann man für den Salat nutzen.

Die Kartoffeln auswasschen, nochmal mit Wasser nachspülen und dann auf einem Küchenhandtuch gut abtrocknen. In einer nicht beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Kartoffelscheiben verteilen. Auf mittlerer Hitze anbraten bis sie braun sind, wenig wenden! Nun die Zwiebeln, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und die Paprokawürfel in die Pfanne geben und vorsichtig mischen. Nun alle Gewürze dazu geben, ausser dem Salz mischen und anfraten bis die gewünschte Gare erreicht ist.

Auf einem Teller anrichten und mit dem Meersalz und Petersilie bestreuen.

Tipp:
Dazu schmeckt einfach ein frischer Salat, in dem man die Schlotten der Frühlingszwiebeln verwenden kann. Auch ein Spiegelei, oder ein gebratenen Fleischkäse schmecken sehrgut dazu.

24.11.2012 | 2648 mal angesehen und wurde bewertet