Biber Dolmasi türkische gefüllte Paprika

13 - 15 kleine grüne Paprika
500g Rinderhackfleisch
3 Fleischtomaten
2 kleinere Zwiebel
2 gehäufte EL Salça (Paprikapaste)
400g Passierte Tomaten (ORO)
1 gehäufter EL Butter
1 gehäufter TL Oregano
1 gehäufter TL Pul Biber (Chilliflocken)
1 gehäufter TL Salz
1 gehäufter TL Pfeffer schwarz gemahlen
80g Reis (ungekocht)
3 Knoblauchzehen
3 Stängel glatte Petersilie
200ml Wasser
50g Butter (in den Topf)

Dieses Gericht darf in keiner türkischen Familie fehlen.


In einem wirklich großen eher flacheren Topf die gewaschenen und abgetrockneten Paprika nebeneinander mit dem Stiel nach oben einstellen. Der Topf muss ganz ausgefüllt werden, damit die Paprika nicht umfallen können.


Dann einzeln herausnehmen und mit einem kleinen kurzen Gemüsemesser den Stiel umschneiden und herausziehen. Mit dem Finger die Kerne lösen und in die Hand ausschütteln, bis die Paprika innen Kernfrei ist. Darauf achten die Paprika nicht einzureissen!. Nun wieder zurück an ihren Platz stecken und die Nächsten einzeln vorbereiten. Die 50g Butter bei dieser Gelegenheit auf den Topfboden bringen.


Zunächst die Zwiebeln, Knoblauch in 5mm Würfelchen schneiden. Die Tomaten werden mit dem Messer geschält, die Schale wird nachher als Deckelchen dienen. Großzügig schälen 5mm dick. Den Rest der Tomaten in 5mm Würfelchen schneiden.


Als nächstes den Fleischteig herstellen. Dazu werden Hackfleisch, Zwiebeln, Tomatenwürfel, Knoblauch, ein gehäufter EL weiche Butter, 3 Esslöffel der pürierten Tomaten, die Gewürze, der Reis und die abgezupften und fein geschnittenen Petersilienblätter gründlichst durchgemischt. So werden Gewürznester vermieden.

Mit einem Esslöffel etwas Fleischteig abtrennen und mit dem Finger der anderen Hand in eine Paprika einfüllen. Jeweils in jede Paprika zunächst einen Esslöffel Füllung geben und mit dem Finger auf den Boden festdrücken. Nun die nächste Runde mit Fleischteig füllen und wieder fest drücken. Weitermachen bis der Fleischteig verbraucht ist, oder die Paprika gefüllt sind. 


Jetzt werden die Tomatenschalenstücke als Deckelchen vorsichtig eingesetzt. Dazu ein Schalenstück unter den Wulst der Paprika stecken und die gegenüberliegende Seite vorsichtig einrasten lassen.


Den Rest der passierten Tomaten auf den Deckeln der Paprika verteilen. 200ml Wasser am Topfrand eingießen, damit nichts abgespült wird..
Sollte noch Füllung übrig sein, einfach ein paar Walnuss große Kugeln formen und zwischen die Paprika legen.

Deckel des Topfes auflegen und aufkochen lassen. Nach 10min die Hitze soweit reduzieren, dass es nur noch leicht köchelt. Nach 30min sind die Biber Dolmasi fertig.

Tipp: 
Paprika, Fleischtomaten und Gewürze gibt es im türkischen Laden.
Serviert wird mit Fladenbrot und einem ordentlichen Klecks Joghurt (10%iger) auf dem etwas
Pul Biber gestreut wird.
Schmeckt auch zu Reis.

19.12.2015 | 2432 mal angesehen und wurde bewertet