Eines unserer beliebtesten Kräuter ist das Basilikum, man nennt es auch Königskraut -  und wir verwenden es eigentlich allüberall - in Salaten (hier speziell bei Gurkensalat), bei Gegrilltem, in der Suppe, auf der Käseaufschnittsplatte,

... und in Italien geht schon mal gleich gar nichts ohne Basilikum -  Mozarella und Tomaten - das wäre ohne gar nicht denkbar - zumal dieses Gericht ja auch die Nationalfarben Italiens repräsentiert 🙂

 

Inhaltsstoffe sind u.a.:

ätherische Öle, wie Linalool 85%, Estragol, Eugenol, Ocimen und Cineol. Und daher kommt auch der typisch krautige, ätherisch-ölige Geschmack, der sich mit den Speisen so harmonisch vereint.

Am besten verwendet man das Basilikum frisch - dankenswerterweise ist es ja mittlerweile in allen Supermärkten vorrätig - allerdings hält es sich zuhause meist nicht allzulange (einjährig) - auch, weil es eben immer und überall verwendet werden kann und die Speisen verfeinert.