Baconbomb

800g Rinderhack
500g Schweinehack
ca. 40 Scheiben Bacon
80g - 100g Jalapenos in Scheiben
60g Röstzwiebeln
18oml BBQ Sauce (zB diese hier Swwet BBQ Sauce)
Kentucky Magic Dust Rub wie hier beschrieben 
200g Emmentaler gerieben

Die Herstellung der Baconbomb ist nicht sehr schwer. Der zeitliche Rahmen der Herstellung schon. Je nachdem wie hoch die Temperatur ist und ob man sie in einem Kugelgrill oder einem Smoker herstellt, kännen die Garzeiten erheblich abweichen. Dieses Rezept wurde auf einem Smoker gegart. 

Zunachst überzieht man die Arbeitsplatte mit Frischhaltefolie, dass erleichtert das spätere Rollen der Bomb. Nun legt man die Fläche von ca. 28 x 45cm den Bacon so aus, dass ein Geflächt entsteht. Mit der flachen Hand richtig gut drauf hauen, damit es mehr Halt bekommt.

Das Hackfleisch mischen und ca. 1,4cm - 2cm dick, gleichmäßig über dem Geflächt verteilen, dabei die Ränder 2cm frei lassen. Dies geht am Besten mit den Händen. 
Darauf wird nun etwas Magic Dust Rub gestreut.

Im nächsten Schritt, werden die BBQ Sauce gleichmäßg verteilt. dann die getrocknete Röstzwiebeln und die Jalapenos. Sind diese zu groß, einfach mit dem Messer auf einem Brett in Stückchen schneiden und verteilen.

Als Letztes wird die Fläche mit dem Käse überzogen.

Die Baconbomb nun von einer kurzen Seite her langsam aufrollen. Dabei nur wenig Druck ausüben. Es sollte keine Luft eingeschlossen sein, aber auch nicht die Füllung rausgedrückt werden.

Ich überziehe die Bomb mit ein paar Scheiben Bacon und betreue sie mit Magic Dust Rub. Dann wird sie in Frischhaltefolie fest eingepackt und im Kühlschrank solange gelagert, bis der Smoker auf Temperatur gebracht ist.

Der Smoker wird auf ca. 110°C geheizt. Den Temperaturfühler bis zur Mitte der Bomb einstechen und die Bomb auf einer Aluschale mit Löchern eine Stunde räuchern. Am Besten ist hier ein Kirschholz. entwerder als Pellets in einem Alufolientütchen mit einem Loch, oder in Wasser eingeweichte Kirschholzabschnitte. (eine Stunde vorher einweichen)

Ist eine Kerntemperatur von 60°C erreicht, wird die Bomb mit Spareribsauce bestrichen. Dieser Vorgang wird bei 64°C und 68°C wiederholt. Bei 72°C ist die Baconbomb fertig. Sie wird in Scheiben aufgeschnitten und mit Salat und kräftigem Wurzelbrot serviert.

Hinweis:
Je nach Aussentemperatur kann die Garzeit bis zu 10 Stunden gehen. Diese Bomb wurde bei 8°C Lufttemperatur 7,5h gesmoked.

09.02.2014 | 5635 mal angesehen und wurde bewertet