Ägyptische Fleischbällchen oder Daoud Basha

500g Rinderhack
500g Zwiebeln
3 größere Knoblauchzehen
600ml Wasser
1 Dose gehackte Tomaten ungewürzt (400g)
1 kleine Dose Tomatenmark
25 frische Minzeblätter
1 schwach gehäufter TL Zimtpulver
1 gehäufter TL Dill
1 schwach gehäufter TL Koriander gemahlen
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer schwarz gemahlen
Öl zum Braten.

Dieses landestypische Gericht wird in zwei Stufen hergestellt. Zuerst machen wir die Hackbällchen. Dazu nehmen wir eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe und hacken diese fein. In einer Schüssel mischen wir das Hackfleisch mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, Zimt, Pfeffer, Salz, Dill und Koriander. Den gut durchgekneteten Fleischteig lassen wir im Kühlschrank 30min ruhen.
Den Fleischteig in mehrere kleinere Hackbällchen formen. In einer Pfanne erhitzen wir reichlich geschmacksneutrales Öl und braten die Fleischbällchen ringsum braun an, bis sie gar sind. Auf einem Teller sammeln und beiseite stellen.

In einem Topf gießen wir etwas von dem Öl aus der Pfanne und braten die restlichen Zwiebeln und Knoblauch an. Diese sollten etwas Farbe annehmen.

Nun wird das Tomatenmark eingerührt. Mit den gehackten Tomaten ablöschen und die Hitze reduzieren.

Die Hackbällchen in den Topf geben und mit dem Wasser (kaltes Wasser) aufgießen.

Nun für 30min köcheln lassen. Sinn ist es die Flüssigkeit verdampfen zu lassen.

Nach ca. 30 - 40min hacken wir die frischen Minzeblätter ganz fein und geben sie in den Topf. Weitere 30min köcheln lassen, die Flüssigkeit sollte nun fast restlos eingekocht sein.

Tipp:
Dazu passt ein ägyptischer Reis oder Weissbrot, Fladenbrot oder Ähnliches.
Der Geschmack der Sauce ist anfänglich sehr fad und erhält sein Aroma durch das durchkochen der Fleischbällchen. Typisch wird nicht mehr gewürzt, wem es aber zu fad ist, kann natürlich mit Salz und Pfeffer etwas aufwürzen.

07.11.2014 | 2915 mal angesehen und wurde bewertet

Kommentare