Vanillekipferl
Ca 160 Stück

500g Mehl
1/2 TL Backpulver
6 Eigelb
3 Pck. Vanillezucker
300g Puderzucker
1 Prise Salz
400g weiche Butter
250g geriebene Mandeln

Zunächst mal nicht von der Menge 160 Stück irretieren lassen, sie sind halt kleiner, feiner aber keine Menge die nicht haushaltsüblich wäre.

Die Eier trennen und die Eiweiss aufheben um vielleicht ein Rezept wie Kokosmakronen oder Haselnussmakronen zu backen.

Von den Zutaten, 150g Puderzucker mit einem Päckchen Vanillezucker mischen und zur Seite stellen, das wird am Schluss verwendet um die Vanillekipferl zu bestreuen.

Das Mehl sieben und mit Backpulver mischen. In einer Küchenmaschiene alle Zutaten gut verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 3 - 4 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den kalten Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Eine Scheibe, wie bei einem Brot abschneiden und Diese halbieren. Der Länge nach, nicht wie bei Vesperbrot 😉. Den restlichen Teig immer wieder zurück in den Kühlschrank legen!
Nun die halbe Scheibe auf einem leicht bemehlten Backbrett zu fingerdicken Rollen formen. Diese mit einem Teigschaber in 5cm Würstchen abstechen und zu den typischen Halbmonden drehen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, die Kipferl nicht zu dicht legen, da sie beim Backen größer werden. Im auf 175°C vorgeheizten Backofen 10 - 12 Minuten hellgelb backen.

Die Kipfern auf ein Kuchengitter geben und noch im heißen Zustand mit dem vorbereiteten Puderzucker - Vanillezucker - Gemisch bestäuben.

Hinweis:
Die Vanillekipferl nach diesem Rezept sind sehr fein und sehr mürbe, also vorsichtig behandeln sie brechen leicht. 

02.12.2012 | 2696 mal angesehen und wurde bewertet