Rindfleischsuppe mit breiten Nudeln
(low & slow)

1200g Tafelspitz
1500ml Wasser
400ml Weisswein (Riesling)
3 Lorbeerblätter mittelgroß
10 Pimentkörner
20 schwarze Pfefferkörner
2x Suppengemüse
4 Zwiebeln
1 gestr. EL Fleischsuppe
500g breite Nudeln

 Vom Tafelspitz Haut und Fett entfernen. Das Wasser, den Wein mit dem Löffel Fleischsuppe mischen und in einem großen Topf zum Kochen bringen.
Den Tafelspitz vorsichtig in die kochende Flüssigkeit gleiten lassen. Die Hitze sofort reduzieren, so dass die Flüssigkeit kurz unter dem Siedepunkt ist. Zwei der Zwiebeln abwaschen, nicht schälen, einmal halbieren und im Topf verteilen.
Eines der beiden Suppengrün putzen und grob zerteilen, Sellerie und Karotten in 2cm Abschnitte teilen.
Alle Gewürze in den Topf geben und einrühren. Nun sollte die Flüssigkeit über dem Fleisch sein, falls nicht, einfach mit etwas Wasser oder Wein auffüllen bis dies erreicht ist.
Deckel auf den Topf geben und 2,5h nicht kochend garen. Dannach den Herd ausschalten und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag, das Fleisch aus dem Topf nehmen und die Suppe durch ein Haarsieb gießen, Die ausgekochten Rückstände wegwerfen.
Das Fleisch in Scheiben, diese in Streifen schneiden (ca.1cm).Die restlichen Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden, das 2. Suppengrün putzen und den Lauch in Ringe, den Rest in gleichmäßige Würfelchen schneiden. Alles in den Topf geben und eine weitere Stunde unter dem Siedepunkt garen. Sind die Karottenwürfel gerade noch bissfest, ist der Eintopf fertig.

Die Nudeln in einem separaten Topf aldente kochen, abgießen und heiss auf 8 Suppenteller verteilen, Suppe und Einlage darüber geben, mit Flüssigkeit auffüllen und mit den gerupften Petersilienblättern aus den beiden Suppengrün anrichten.Heiß servieren.

Tipp:
Möchte man den Eintopf am darauffolgenden Tag nochmal essen, reicht es wenn nur 250g Nudeln abgekocht werden und am nächsten Tag noch einmal frisch abzukochen. Rezept ist für 8 Portionen.

 

 

 

25.11.2012 | 2959 mal angesehen und wurde bewertet