Pizza Schinken Champignons

1 Grundteig für Pizza siehe hier
1 Pizzagrundsauce siehe hier
200g frische Champignons
100g Prociutto Schinken
200g geriebender Mozzarella
1 Kugel Mozzarella
etwas Oregano zum Bestreuen

Den Teig und die Grundsauce herstellen. Die Champignons putzen und in Streifen schneiden. Den Schinken grob zerrupfen. Die Mozzikugel in 1cm x 1cm Würfel schneiden. 

Das Pizzablech mit etwas Olivenöl einfetten. Einfach einen Spritzer Öl mit einem Küchentuch verreiben.
Die Hälfte des Teiges auf die Form bringen und von Hand solange drücken bis das ganze Blech mit Teig gleichmäßig ausgelegt ist.
Die Hälfte der Grundsauce mit dem Löffelrücken eines Esslöfffels auf dem Teig verteilen.

Die Hälfte des Schinkens und der Champignons auf der Sauce verteilen. Nun die Hälfte der Mozziwürfel und des geriebenen Mozzarellas verteilen.

So auch mit der 2. Form vorgehen.

Im auf 240°C auf Ober- Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 30min backen. Die fertigen Pizzen mit etwas Oregano bestreuen und heiß, oder kalt genießen.

Tipp:
Das Rezept reicht für 2 x 32er Rundformen für Pizza. Es lohnt sich die Anschaffung von Emaileformen, das sie schnittfest sind.
Den Oregano erst nach dem Backen streuen, da er sonst verbrennt und bitter schmeckt.
Die Menge an Pilzen sieht viel aus, Champigons verlieren aber beim Erhitzen ordentlich an Volumen.

Je weniger Belag auf einer Pizza ist, desto besser wird sie, da der Boden dann knusprig wird.

17.09.2012 | 2689 mal angesehen und wurde bewertet