Painmaker Grillsauce

150g Zwiebeln
2 EL Öl
1 Dose 400g ungewürzte Pizzatomaten
2 Knoblauchzehen
1 geh. TL Cayennepfeffer
3 EL Essig
1 EL Worchestshire Sauce
1 EL Tabasco
200g Rohrzucker
150g Scharfe Paprikasorten, möglichst viele verschiedene

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und im Öl glasig anbraten. Die Paprikasorten halbieren und nur die Kerne entfernen, nicht die Fäden an denen sie befestigt sind. Paprika in nicht zu feine Stücke schneiden und in den Topf geben. Nicht anbraten, sondern sofort die Tomaten und die restlichen Zutaten ausser dem Zucker zugeben.10 Minuten kochen lassen. Als letztes den Zucker in den Topf geben und aufkochen. Die Sauce in ein heisses Schraubglas füllen und auskühlen lassen.

Tipp:
Schmeckt wesendlich besser, wenn man die Sauce mindestens 2 - 3 Tage vor dem Grillen macht und sie Zeit hat das Aroma zu entfalten. Besser noch ist ein Herstellen im zeitigen Frühjahr. Einfach  nach dem Kochen in heisse Schraubgläser füllen und eine Stunde bei 100°C im Ofen einkochen. So halten sie ein paar Monate.

Hinweis:
Bei der Herstellung nicht vergessen, die Augen zu reiben und in der Nase zu bohren. Nur so kommt man zur Vorfreude auf die spätere Schärfe der Sauce.  
Dies ist ein Grundrezept für einen tollen Geschmack. Seinen eigenen Schärfegrad, kann man mit der Auswahl der Paprikasorten wie Habaneros, Jalapenos usw. beeinflussen.

28.05.2012 | 2578 mal angesehen und wurde bewertet

Kommentare