Kokosmakronen
ca. 40 Stück

6 Eiweiss
250g Zucker
150g Puderzucker
4 Pck. Vanillezucker
400g Kokosraspeln

Die Eier trennen und die Eigelb aufheben um vielleicht ein Rezept wie Vanillekipferl zu backen, da hier genau 6 Eigelb benötigt werden.

Das Eiweiss in einer Küchenmaschiene mit dem Schneebeseneinsatz steif schlagen. Dann den Schneebeseneinsatz durch den Unterhebeeinsatz (mit weniger Draht) ersetzen und den zuvor gemischten Zucker - Puderzucker - Vanillezucker einrühren. Auch gleich die Kokosraspeln zugeben und gut vermischen.
Ein 3 Liter Gefrierbeutel mit der Mischung füllen, die Luft herausdrücken und mit einem Haushaltsgummi gut verschließen. Eine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden. Die Größe der entstandenen Öffnung sollte etwa 5 Cent groß und kreisrund sein.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, Oblaten (5cm) auslegen. Eine zweite Person, hält eine Oblate fest, während du nun durch Druck die Makronen draufspritzt. 
Die Makronen verändern bei diesem Rezept ihre Größe nicht beim Backen, sodass man sie ruhig etwas  enger setzen kann.

Im auf 175°C vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten backen, bis die Spitzen leicht braun werden. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp:
Die Kokosmakronen lassen sich auch mit etwas Schokolade verzieren. Dazu eine Gabel in Kuvertüre tauchen und darüber sprenkeln.

02.12.2012 | 3042 mal angesehen und wurde bewertet